Überblick über Forschungsgebiete

Sobald Unternehmen eine kritische Größe und Differenziertheit erreicht haben, besitzt die Unternehmensleitung in der Regel keine Detailkenntnis mehr über einzelne organisatorische Unternehmenseinheiten. Sie konzentriert sich vielmehr auf die Ausgestaltung von Kontextbedingungen, welche eine optimale dezentrale Planung und Steuerung ermöglichen. Dabei geht es insbesondere um die Abstimmung und Koordination von Planungs- und Handlungsabläufen von Entscheidungsträgern unterschiedlicher Führungsebenen auf gemeinsame Unternehmensziele hin.

Solche Situationen sind oftmals durch partielle Informationskonflikte und asymmetrische Informationsverteilung geprägt. Daher wird der institutionelle Rahmen wichtig. Internes Rechnungswesen und Controlling sind Regelsysteme, die Koordinations- und Verhaltensanreize setzen, sowie Handlungsspielräume ermöglichen oder gegebenenfalls begrenzen. In der betrieblichen Praxis werden hierzu verschiedenste Koordinationsinstrumente eingesetzt, wie etwa Entlohnungs-, Kennzahlen-, Verrechnungspreis- und Budgetierungssysteme.

Der Fachbereich Controlling beschäftigt sich in der Forschung mit der Untersuchung von Kontextfaktoren, unter denen gewisse Instrumente anderen überlegen sind. Dabei werden vorwiegend formalanalytische Methoden der Spieltheorie und Informationsökonomie zugrunde gelegt, wobei zurzeit nachfolgende Themen im Mittelpunkt stehen:

  • Corporate Governance Strukturen
  • Entlohnungssysteme
  • Konzepte der wertorientierten Unternehmenssteuerung (DCF-, EVA-Methode, etc.)
  • Budgetierungsverfahren
  • Verrechnungspreisverfahren.

Zu diesen Themen sind folgende deutschsprachige Lexikonbeiträge erschienen:

  • Verrechnungspreise, Lexikon des Rechnungswesens (Hrsg. W. Busse von Colbe, B. Pellens, N. Crasselt) 2011 [mit C. Löffler]
  • Performancemaße, Handwörterbuch der Betriebswirtschaftslehre (Hrsg. R. Köhler, H.-U. Küpper), 2007 [mit A. Kunz]
  • Controlling, Agency-Theorie in der Betriebswirtschaftslehre (Hrsg. H.P. Jost), 2001 [mit D. Pfaff].
  • Balanced Scorecard, Handwörterbuch Unternehmensrechnung und Controlling (Hrsg. H.-U.Küpper, A. Wagenhofer), 2006 [mit A. Kunz]
  • Corporate Governance-Strukturen interner Märkte, Beiträge zur betriebswirtschaftlichen Forschung, Braune Reihe, 2003.

sowie folgende englischsprachige Übersichtsartikel:

  • Th. Pfeiffer and L. Velthuis. Incentive System Design Based on Accrual Accounting: A Summary and Analysis. Journal of Management Accounting Research, 2009.
  • N. Bastian Johnson and Th. Pfeiffer. Capital Budgeting and Divisional Performance Measurement. Foundations and Trends in Accounting, 2016.